Skip to main content

Online Kredite – ein Vergleich zahlt sich aus

      Hier Ihre persönliche Kreditrate berechnen
1. Starten Sie direkt Ihre Kreditanfrage (es kommt noch kein Vertrag zustande).
2. Nach Prüfung der Anfrage kann das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto sein.
3. Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Nur wenn Sie möchten. Keine Vorkosten!

Schnell kann jeder in eine Situation kommen, wo die finanziellen Reserven zu Ende sind und man nicht mehr weiß, wie man sich eine größere Anschaffung leisten soll. Die Waschmaschine ist defekt, das Auto streikt und schon sieht man sich mit einer Überlastung des Haushaltsbudgets konfrontiert. Die schlechteste Idee in einer solchen Lage ist, einfach das Girokonto zu überziehen. Die Zinsen dafür sind erschreckend hoch. Eine mögliche Lösung ist, einen Privatkredit aufzunehmen. Ständig liest man von Zinsen auf historisch günstigem Niveau und davon dass es so günstig wie noch nie ist, sich Geld auszuleihen. Außerdem wird die Suche nach einem passenden Kredit durch das Internet entscheidend erleichtert. Man muss nicht mehr einen Beratungstermin in einer Filiale ausmachen, um Geld von einer Bank auszuleihen. Es reicht aus, sich in Ruhe von den PC oder Laptop zu setzen und nach passenden Angeboten zu suchen. Grundvoraussetzung dafür ist allerdings, dass man sich die Rückzahlungsraten auch leisten kann. Selbst wenn Kredite in der Tat heute sehr günstig sind, muss man die Raten samt Zinsen natürlich zurückzahlen.

Worauf ist bei der Wahl des Kredits zu achten?

Auf Vergleichsportalen lassen sich Angebote unterschiedlicher Geldinstitute leicht und unbürokratisch vergleichen. Man gibt einfach den Verwendungszweck, eine Laufzeit und die gewünschte Kreditsumme an. Der Zweck ist deswegen wichtig, weil Angebote für Immobilien zum Beispiel mit besonders günstigen Konditionen punkten. Dann kann nämlich das Haus oder die Eigentumswohnung als Sicherheit genommen werden. Man muss vorher nur genau darüber informieren, was die einzelnen Angaben in den Kreditangeboten überhaupt bedeuten. Die Begriffe „monatliche Rate“, „Sollzinssatz“ und „Effektiver Jahreszinssatz“ wird in vielen Fällen gesondert ausgewiesen. Doch kaum ein Laie kann damit wirklich etwas anfangen. Auf sparen.de wird der Unterschied zwischen den Begriffen klar erläutert:

  • Der Sollzinssatz gibt die Zinsen an, die für das Ausleihen des Geldbetrags anfallen. Dieser Wert ist dank des niedrigen generellen Zinsniveaus heute sehr niedrig. Daher locken viele Banken mit diesem Wert, lassen den Kunden aber darüber im Unklaren, wie viel er unterm Strich tatsächlich für den Kredit bezahlen muss. Sollzinsen wirken auf den ersten Blick attraktiv, entscheidet man jedoch nur aufgrund dieses Prozentsatzes, folgt eine unangenehme Überraschung.
  • Nur der effektive Jahreszinssatz enthält nämlich alle Kosten, die vom Geldinstitut verrechnet werden. Die Gesamtsumme setzt sich nämlich nicht nur aus der Rückzahlungsrate und den Zinsen zusammen. Dazu werden noch diverse Verwaltungsgebühren addiert. Nur jene Angebote, die anhand des effektiven Jahreszinssatzes noch attraktiv sind, sollte man in die engere Wahl einbeziehen.
  • Die Bonität spielt für die Berechnung der Gesamtkosten ebenfalls eine entscheidende Rolle. Überzieht man öfter das Konto oder zahlt seine Rechnungen nicht pünktlich, kann es sein dass man auf die besten Konditionen verzichten muss und mehr bezahlt.

Hat man einmal in einem Kreditrechner ansprechende Offerte eingeholt, sollte man auf jeden Fall noch bei der Bank rückfragen, wie hoch die Kosten für die Rückzahlung wirklich sind. Manche Geldinstitute geben zwar den effektiven Jahreszinssatz an, inkludieren darin aber nicht jene Gebühren, die für den Abschluss des Kreditvertrages anfallen. Diese Kosten können zwischen ein und drei Prozent der Kreditsumme ausmachen. Nimmt man ein Darlehen von 50.000 Euro oder mehr auf, macht es einen gravierenden Unterschied aus ob man nur ein Prozent oder drei bezahlt. Oftmals wird auch die Kontoführungsgebühr nicht in den effektiven Jahreszinssatz einberechnet. Es lohnt sich wirklich, öfters nachzufragen bis man wirklich einen Überblick aller Kosten vorliegen hat. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die vorzeitige Zurückzahlung des offenen Betrags. Kommt man unerwartet zu Geld, sollte man den Kredit auf einmal kostenlos zurückzahlen können – und das ohne zusätzliche Gebühren. Vielen Problemen lässt sich aus dem Weg gehen, wenn man nicht irgendeinen Kreditrechner wählt, sondern eine Plattform aussucht wo schon andere Kunden gute Erfahrungen gemacht haben

Plattformen zum Kreditvergleich

Für Bankkredite gibt es mittlerweile zahlreiche Plattformen, die sich auf den Vergleich spezialisiert haben. Smava zum Beispiel punktet mit acht Jahren Erfahrung. Schon mehr als 250.000 Kunden haben über diesen Kreditrechner ein passendes Finanzierungsangebot gefunden. Diese Plattform arbeitet mit verschiedenen großen Geldinstituten zusammen, somit stehen für die Kunden immer die besten Konditionen zur Verfügung. Transparenz ist dabei oberstes Gebot. Anders als bei anderen Plattformen ist der Service bei Smava nicht anonym. Man muss persönliche Angaben machen und außerdem Auskunft über die Einkommensverhältnisse machen. Die Übermittlung dieser sensiblen Daten erfolgt natürlich über eine verschlüsselte Leitung. Anhand der Informationen wird von den Mitarbeitern bei Smava ein Angebot erstellt, das genau auf die persönlichen Bedürfnisse und finanziellen Möglichkeiten des Antragstellers zugeschnitten sind. So vereint Smava die persönliche Beratung mit den Vorteilen, die eine Kreditsuche im Internet bietet.

Was brauche ich für einen Onlinekredit?

Zahlreiche Onlinekredit Banken und Kredite Anbieter (Smava, Easycredit, Check24, Auxmoney, Netbank oder Finanzcheck) bieten die Möglichkeit, einen Kredit online zu beantragen. Sie brauchen keinen zeitaufwendigen Termin bei Ihrem Bankberater und müssen dessen prüfenden Blick nach Manier einen Hochschul-Lehrers nicht standhalten.

Das Einzige, was Sie brauchen, ist ein Smartphone, ein Laptop oder ein Computer. Teilweise wird beim Online-Kredit eine Schufa-Auskunft eingefordert, andere Banken verzichten darauf. Wie Sie den Kredit mit oder ohne Schufa beantragen und welche Stolpersteine Sie beachten sollten, erfahren Sie hier.

Die Vorbereitung für Ihren Onlinekredit

Den perfekten Kredit für jedermann gibt es nicht. Je nach Höhe, Ratenleistung und Bonität unterscheiden sich die Angebote der verschiedenen Banken. Prinzipiell müssen Sie bei deutschen Banken mit einer Schufa-Abfrage rechnen, ausländische Banken haben in der Regel keine Einsicht auf Ihre Schufa-Daten, verlangen aber höhere Zinsen. Da auch deutsche Banken um Ihre Kunden werben müssen, wird dort immer häufiger die Schufa-Empfehlung ignoriert, wenn Sie dafür einen Bürgen ausfindig machen können.

Das A&O für einen günstigen Online-Kredit ist eine sorgfältige Recherche, dafür gibt es im Internet wiederum verschiedene Vergleichsportale. Legen Sie bereits hier auf ein seriöses Portal wert, das Sie beispielsweise an der TÜV-Zertifizierung erkennen können. Beim Preisvergleich der Online-Darlehen sollten Sie neben der Laufzeit, der Zinsbindung und den Rechten auf Sondertilgung auf die erforderlichen Unterlagen achten, die für die Kredit-Vergabe benötigt werden.

Die Alarmglocken sollten schrillen, wenn Sie für die unverbindliche Anfrage eine Adresse (außer E-Mail-Adresse) angeben müssen oder wenn Ihnen entgeltliche Schufa-Auskünfte abverlangt werden. Gleichermaßen ist die parallele Verpflichtung zum Abschluss von Versicherungen ein Indiz dafür, dass Sie sicherlich einen besseren Online-Kredit finden werden.

Sofort-Kredit oder Sofort-Zusage?

Oft wittert man gerade im virtuellen Finanzbereich hinter jeder Ecke eine Falle. Die Begriffe Sofort-Kredit und Sofort-Zusage bedeuten tatsächlich das, was darunter unter dem ersten Eindruck zu verstehen ist. Der Sofort-Kredit wird (fast) sofort ausbezahlt. Die Dauer, bis Sie das Geld auf Ihrem Konto haben, wird je nach Bank mit zwei bis drei Bankarbeitstagen angegeben. Bei der Sofort-Zusage wird keine Information darüber genannt, bis wann Sie mit der Überweisung rechnen dürfen, es handelt sich lediglich um eine sofortige Entscheidung über Ihre Kredit-Anfrage. Sie haben binnen weniger Minuten die Zustimmung oder Absage des Kredit-Gebers im E-Mail-Postfach.

Wie sicher ist ein Onlinekredit?

Ob ein Kredit mit oder ohne Schufa vertrauenswürdig ist, können Sie an ein paar wenigen Merkmalen erkennen. Das Wichtigste für Sie als Kredit-Nehmer ist eine transparente Gebühren- und Kostenstruktur, die aus dem Kredit-Vertrag ersichtlich sein sollte. Natürlich dürfen für Sie keine Gebühren für die Bearbeitung anfallen, denn Sie „vergüten“ den Kredit durch die Zinsen, die Ihnen abverlangt werden. Ein guter Online-Kredit kann ferner flexibel auf Ihre finanzielle Situation angepasst werden. Sie sollten mindestens einmal im Jahr eine Ratenzahlung aussetzen dürfen, und auf der anderen Seite die Gelegenheit haben, Sondertilgungen zu leisten, ohne dass dafür eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig wird.

Die Dauer von der Anfrage bis zum Unterbreiten des Angebotes sollte auch bei einer Schufa-Abfrage nicht länger als 24 Stunden dauern. Ist der unterschriebene Kredit-Vertrag bei der Bank eingegangen, sollte Ihnen der Kredit-Betrag unverzüglich überwiesen werden, da Sie sich mit der Bank über die Konditionen im Vertrag bereits geeinigt haben. Letztendlich sollte der Kredit Optionen zur Absicherung enthalten, wie mit der Restschuld bei Krankheit oder Arbeitsunfähigkeit zu verfahren ist.

Kredit-Antrag per Klick

Neben der Bequemlichkeit bietet der Online-Kredit noch einen monetären Vorteil. Dadurch, dass virtuelle Banken weder Miete noch Unterhaltskosten für Gebäude bezahlen müssen, sind die Zinsen im Internet deutlich niedriger als bei Filialbanken.

Haben Sie sich für den passenden Online-Kredit entschieden, stoßen Sie folgende Maschinerie an:

  • Wählen Sie zuerst unter den gängigen Online Kredite Banken aus: Smava, Easycredit, Check24, Auxmoney, Netbank oder Finanzcheck.
  • Wählen Sie den gewünschten Kredit und füllen Sie das Online-Formular aus. In der Regel werden Ihre persönlichen Daten und Informationen zu Einkünften und bestehenden Verbindlichkeiten verlangt. Unter Umständen willigen Sie hier in die Schufa-Klausel ein. Abschließend legen Sie die Kredit-Höhe und die Laufzeit fest.
  • Falls der Online-Kredit die Schufa-Klausel beinhaltet, wird jetzt eine automatische Abfrage über Ihre Schufa-Einträge gestartet. Je nach Schufa-Score wird ein entsprechender Zinssatz ermittelt.
  • Das Online-System setzt Ihre Angaben über Verdienst und Ausgaben sowie Verbindlichkeiten ins Verhältnis und kalkuliert, ob Ihr freies Einkommen für die Bedienung der Kredit-Raten ausreicht. Für die Lebenserhaltungskosten werden je nach Familienstand Pauschalen angenommen.
  • Bei positiver Beurteilung bekommen Sie einen Kredit-Vertrag per Post oder E-Mail zugeschickt, den Sie unterschrieben mit den erforderlichen Unterlagen (Kontoauszüge, Gehaltsabrechnung, etc.) per Upload oder wieder postalisch zurückschicken.
    In diesem Schritt wird bestätigen Sie Ihre Identität. Sollte die Schufa keine Daten über Sie haben, wird Ihnen ein PostIdent-Coupon geschickt, den Sie zusammen mit einem Lichtbildausweis bei der Post vorlegen.
  • Der Kreditgeber prüft die erhaltenen Dokumente mit Ihren Angaben und zahlt den Kredit aus.

Online Kredit vergleichen

      Hier Ihre persönliche Kreditrate berechnen
1. Starten Sie direkt Ihre Kreditanfrage (es kommt noch kein Vertrag zustande).
2. Nach Prüfung der Anfrage kann das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto sein.
3. Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Nur wenn Sie möchten. Keine Vorkosten!